Nutzungshinweise
 Kontakt
 Impressum
 Sitemap
 HOME
 DAS HERZ
 ERFAHRUNGSBERICHTE
 HERZERKRANKUNGEN
 GENERIKA
 SERVICE

Kräutern statt salzen
In Deutschland wird gerne zum Salzstreuer gegriffen. Täglich essen wir 10 bis 12 Gramm Kochsalz - das ist doppelt so viel wie nötig. Wenn Sie unter Bluthochdruck leiden, sollten Sie den Salzgehalt Ihrer Kost auf ein gesundes Maß einschränken.
Ballaststoffreich essen!
Ballaststoffe haben die Fähigkeit, Gallensäure im Darm zu binden und mit dem Stuhl aus dem Körper zu entfernen. Bei der Bildung von Gallensäure braucht der Körper Cholesterin.
Grüne Lebensmittel bevorzugen!
In allen grünen Lebensmitteln ist Folsäure enthalten. Folsäure ist ein Vitamin, welches das Risiko vermindert, an einer Arteriosklerose zu erkranken.
Rauchen kostet Lebenszeit
Jede Zigarette, die Sie rauchen, raubt Ihnen 6 Minuten Lebenszeit! Dies müsste doch als Motivation ausreichen, um mit dem Rauchen aufzuhören.



Richtig verhalten im Wespen-Sommer
Wespen sind nützliche Insektenfresser und nicht etwa bösartige „Vampire".
Herzkrank:
Koronare Herz-
erkrankungen, Herzinfarkt und Herzschwäche

Prof. Dr. med. Hans-Joachim Trappe
ISBN: 3-8304-3107-4
Herzkrank:
Herzrythmusstörungen, Herzklappenfehler und Transplantation

Prof. Dr. med. Hans-Joachim Trappe
ISBN: 3-8304-3208-9
Mit freundlicher Unterstützung von:


HOME    DAS HERZ     ERFAHRUNGSBERICHTE     HERZERKRANKUNGEN     GENERIKA     SERVICE